triangle_green Termine
Stadtteilkonferenz Horn
21.02.24, 9:30 bis 12:00 Uhr
Stadtteilkonferenz Mümmelmannsberg
29.02.24, 16:15 bis 18:30 Uhr
Stadtteilkonferenz Billstedt
04.03.24, 10:00 bis 12:00 Uhr
Ausbildungsmesse Hamburger Osten
05.03.24, 09:00 bis 13:00 Uhr
weitere Termine ...
 
triangle_green Diskussionsforum
Infobrief Frühjahr 2016
weitere Forumsbeiträge ...
 
 
 
INQA-Coaching Druckansicht
logo aul

INQA-Coaching:

Erstberatungsstelle für kleine und mittlere Unternehmen

Die Digitalisierung in der Arbeitswelt ist Treiber für Innovationen und betrifft Unternehmen aller Branchen und Größen gleichermaßen: die Arbeitsweisen in einem Handwerksbetrieb, der seine Schichtplanung per App kommuniziert, ebenso wie das spezialisierte IT-Unternehmen, das stetig auf die technischen Neuerungen reagieren muss.

Die Chancen der Digitalisierung gewinnbringend einzusetzen, ist für kleine und mittlere Unternehmen eine wirtschaftliche Notwendigkeit geworden. Um den digitalen Umbruch in der Arbeitswelt als Chance zu nutzen, benötigen Betriebe nachhaltige Strategien und neue Konzepte. Hier setzt das Programm INQA-Coaching an.

Es werden betriebliche Entwicklungsprozesse gefördert, die in Unternehmen mit bis zu 250 Mitarbeiter*innen personalpolitische und arbeitsorganisatorische Innovationsprozesse unterstützen, die im Zusammenhang mit konkreten digitalen Veränderungen im Betrieb stehen. Dabei ist die aktive Beteiligung der Beschäftigten von besonderer Bedeutung. Die Beratungsprozesse werden auf der Grundlage spezifischer Vorgaben mit agilen Methoden durchgeführt. Die Förderung umfasst maximal 12 Beratungstage, die Förderquote beträgt 80%, d.h. 20% des Beratungshonorars sind von den Unternehmen als Eigenanteil aufzubringen.

Arbeit und Leben Hamburg / Billenetz sowie das Bildungswerk der Wirtschaft für Hamburg und Schleswig-Holstein werden - wie bereits im Vorgängerprogramm unternehmensWert:Mensch - auch im Programm INQA-Coaching für Sie als Coaches und für Sie als Unternehmen, die Interesse an der Beratung in dem Programm haben, als INQA-Beratungsstellen tätig sein.

Wir freuen uns auf Sie und auf viele interessante Beratungsprozesse!

Flyer zum Download: Flyer_INQA-Coaching

Mehr Informationen zu INQA-Coaching finden Sie hier:
www.inqa.de

Pool der INQA-Coaches

Zur Auswahl der/des passenden Coaches steht den Unternehmen ein Coaching-Pool für das Programm INQA-Coaching zur Verfügung, in den qualifizierte Berater*innen eingetragen sind. Die Beratung der KMU wird ausschließlich von Berater*innen durchgeführt, die sich für das Programm INQA-Coaching akkreditiert haben.
Die Betriebe haben die Möglichkeit, sich eine*n für ihre Beratungsthemen geeigneten Coach aus diesem Pool auszuwählen.

Die Übersicht der autorisierten Coaches finden Sie hier:
Liste der autorisierten INQA-Coaches


Rahmenbedingungen des Programms INQA-Coaching

  • Programm des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS), finanziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des BMAS
  • Dauer: 01. Januar 2023 bis 31. Dezember 2027
  • Zwei INQA-Beratungsstellen in Hamburg: Arbeit und Leben Hamburg sowie Bildungswerk der Wirtschaft für Hamburg und Schleswig-Holstein.

INQA-Beratungsstelle von Arbeit und Leben Hamburg e.V. / Billenetz

Die INQA-Beratungsstelle von Arbeit und Leben Hamburg bietet zeitnah Erstberatung und Information für KMU in Hamburg an. Sowohl Unternehmensleitungen als auch betriebliche Interessenvertretungen können den Kontakt zur INQA-Beratungsstelle aufnehmen. Es werden KMU aller Branchen beraten.

Aufgaben & Ablauf der Erstberatung
  • Ganzheitliche Analyse der Stärken und Schwächen des Betriebes erstellen.
  • Aufgrund der Analyse legt die INQA-Beratungsstelle in Absprache mit den Unternehmen und INQA-Coaches die Handlungsschwerpunkte des Coachings und den Beratungsumfang fest (max. 12 Tage Beratung). Es wird überprüft, ob der Betrieb die Fördervoraussetzungen erfüllt, anschließend stellt die INQA-Beratungsstelle den Beratungsscheck aus.
  • Für das Coaching steht ein Zeitraum von maximal 7 Monaten zur Verfügung. Nach Abschluss des Beratungsprozesses stellt der Betrieb den Antrag auf Kostenerstattung bei der Knappschaft Bahn-See, bei Bedarf unterstützt die Erstberatungsstelle dabei.
  • Durch das Programm werden 1.200 € Honorar pro Beratungstag für den/die INQA-Coach bewilligt. Davon trägt der Betrieb 240 € (20%) in Eigenleistung, 960 € (80%) pro Beratungstag werden durch das Programm finanziert.

Nähere Informationen & Kontakt
INQA-Beratungsstelle von Arbeit und Leben Hamburg e.V. / Billenetz
Bettina Rosenbusch und Ralf Stuth
Billstedter Hauptstraße 97
22117 Hamburg
Tel. 040 2190 2194
Fax 040 2104 0693
bettina.rosenbusch@billenetz.de
ralf.stuth@billenetz.de

Das Programm INQA-Coaching wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die Europäische Union über den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF Plus) gefördert.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.inqa.de, www.bmas.de und www.esf.de

 
aul